#50bookschallenge

2015 mache ich mal wieder bei einer challenge mit. Mit der letzten (99 Fragen für Eltern) bin ich zwar noch nicht fertig, aber wen kümmert das schon. Das ganze Leben ist schließlich eine einzige challenge. Was das angeht, steht 2014 bei uns sowieso ganz oben auf der challenge Skala.

An dieser Stelle will ich die Bücher sammeln, die ich mir 2015 zufüge. Los geht's also:

1. E. Lockhart - We were liars.
2. Gregoire Delacourt - Alle meine Wünsche
3. Michelle Serra - Die Liegenden
4. Chris Cleave - Little Bee
5. Aude le Corff - Bäume reisen nachts
6. Joshua Ferris - To rise again at a decent hour
7. Kristine Bilkau - Die Glücklichen
8. Heike Dorsch - Blauwasserleben
9. Emil Ostrovski - Wo ein bisschen Zeit ist
10. Marc Uwe Kling - Die Känguru-Chroniken
11. Klaus Hurrelmann/Erik Albrecht - Die heimlichen Revolutionäre

Stand 4.4.2015 Ferien sind praktisch!

So richtig viel gelesen habe ich seit den Osterferien nicht. Um nicht zu sagen: Gar nicht. Aber nun sind ja Pfingstferien.

12. Ann Dee Ellis - Es.tut.mir.so.leid.
13. Joanna Rakoff - Lieber Mr. Salinger
14. Daniel Kehlmann - Ruhm. Ein Roman in neun Geschichten
15. Gary Paulsen - Allein in der Wildnis

29.5.2015

16. Heinrich Heine - Deutschland. Ein Wintermärchen
17. Joachim Ringelnatz - Heiteres und Besinnliches
18. David Levithan - Letztendlich sind wir dem Universum egal
19. Ha Jin - Der Ausgewanderte Autor. Über die Suche nach der eigenen Sprache
20. Agnés Ledig - Kurz bevor das Glück beginnt  (Lange nicht so ein schlechtes Buch gelesen)

10.8.2015
21. Gerhart Hauptmann - Bahnwärter Thiel
22. Goethe - Faust I
23. Gertraud Klemm - Aberland

24. Andy Weir - Der Marsianer
26. Sherman Alexie - Das wahre Tagebuch eines Teilzeitindianers
27. Schirrmacher (Hrsg.) Technologischer Totalitarismus

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen